bild Küchenschürze mit Tasche

Warum auch immer befand sich in unserer Küche lange Zeit keine Schürze. Die Folge war, dass sich zu oft diverse Saucen und Fettspritzer in Wollpullis oder anderem delikaten Zeugs befanden.

Das musste sich dringend ändern – her mit einer vernünftigen Küchenschürze für die anstehenden Kochereien und gegen den permanenten Fleckenteufel!

Gesagt getan – aber natürlich nicht so 0815-mäßig und gekauft schon gar nicht.

Materialien Schuerze

Der Zeitpunkt war günstig eine Technik auszuprobieren, die ich vor einiger Zeit entdeckt habe und total schön fand, nämlich smoken. In einem Nähbuch war das auch an eine Schürzentasche als Abschluss drangenäht und das sah so schön aus.

Allerdings hatten die Dupion-Seide verwendet. Sowas edles hatte ich nicht zur Hand und angesichts des doch zu erwartenden Waschaufkommens habe ich auch von allzu hochwertigen Materialien abgesehen und schnöde Baumwolle verwendet.

 

Das Ergebnis ist dennoch sehr hübsch geworden:Schuerze Smok

 

 

 

 

Den Schnitt habe ich mir dann selber zusammengebastelt. Die Schürze im Buch war leider nur eine halbe, so dass ich mir den Latz dazuentworfen habe.

Schnittmuster SchuerzeIm Grunde ist das recht einfach, Maß genommen habe ich dann Pi mal Augenmaß an mir selber und eine kleine Skizze angefertigt :).

 

 

 

 

Die Grundelemente sehen also so aus:

Stoff Schuerze

Rote Baumwolle für :

  • Durchgehendes Band im Nacken. Ich habe mich hier für die geschlossene Variante entschieden, da die Schürze eigentlich nur von mir verwendet wird. Ansonsten muss man das Band etwas länger lassen und nochmal teilen.
  • Bindeband zum knoten oder (wie in diesem Fall) zum schließen mit Druckverschluss vorne.
  • Basis für die Tasche
  • Gesmokter Absatz an der Tasche

 

Bedruckter, festerer Baumwollstoff für:

  • Ober- und Unterteil der Schürze. Diese beiden Teile habe ich rückseitig noch mit weißem Baumwollstoff abgesteppt, da mir die eine Stofflage zu dünn war.
  • Aufsatz Tasche

 

Das befestigen des gesmokten Teils an der Tasche erforderte ein bisschen Fingerspitzengefühl aber das Ergebnis war dann doch zufriedenstellend.

Schuerze Tasche

Und so sieht die fertige Schürze nun aus. Mit dem kräftigen rot ist es ein schöner Hingucker in der Küche geworden, denn da hängt sie bei Nichteinsatz herum und sieht dekorativ aus ;).

Schuerze fertig

Schuerze Unterteil

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s